kunsthaus nrw
kornelimünster

kalender

kalender

schließen
lab k

Symposium zur Jubiläumsausstellung büro komplex am Freitag, den 05.04.19 von 10:00 – 17:00 Uhr im Kunsthaus NRW in Kornelimünster.

Kunst im Büro – das ist schon längst mehr als ein Mittel zur bloßen Dekoration oder Repräsentation. Spätestens seit der neoliberalen Wende der 1980er und 1990er Jahre wird Kunst zu einem Element der Motivation der Mitarbeiter*innen und der Optimierung von Arbeitsvorgängen gemacht. Auch wenn diese Entwicklung die Behörden der öffentlichen Hand – die zu den Auftraggebern des Kunsthauses NRW zählen – bisher kaum erreicht hat, möchten wir mit der Tagung einen kritischen Blick auf diese Tendenz werfen und die Wirkkraft der Kunst außerhalb ihrer üblichen Vermittlungsräume hinterfragen.

10:00 Uhr – Anmeldung und Kaffee
10:30 Uhr – Begrüßung: Dr. Marcel Schumacher, Leitung Kunsthaus NRW

10:45 Uhr – Vortrag: Dr. Larissa Kikol, Kunstwissenschaftlerin, Autorin
Über das Kunstwerk hinaus – Was kann Kunst bewirken?

11:15 Uhr – Keynote: Manfred Webel, Bildender Künstler
„kreativ – produktiv“ – wie Atelierszenarien das Leben im Büro sinnlich, emotional, intellektuell und sozial bereichern

11:45 Uhr – Keynote: Thomas Köplin, Unternehmensberater, Mitbegründer von „Age of Artists“
Die Herstellung von Zukunft – Wie künstlerisch zu arbeiten dabei hilft, über sich hinaus zu wachsen

12:30 Uhr – Rundgang durch die Ausstellung büro komplex
13:30 Uhr – Pause / Mittagstisch

14:00 Uhr – Videoscreening: Céline Berger, Bildende Künstlerin
Ballade – Experimental Short Film, 2017, 23:00 min

14:30 Uhr – Vortrag: Prof. Thomas Wagner, Journalist
Der Künstler heute – Unternehmer, Entertainer, Berufsprominenter?

15:30 Uhr – Noch eine Utopie? Das Büro und die Künstler*innen
Podiumsdiskussion mit Wagner, Köplin, Berger

16:30 Uhr – Ende

Moderation: Dr. Emmanuel Mir, Landesbüro für Bildende Kunst
Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos. Für Verpflegung ist gesorgt.

Ausführliches Programm (PDF, etwa 900KB) – Download