kunsthaus nrw
kornelimünster

lab k

Maske, 2002

Malerei, Öl, Fugendichter und Lack auf Leinwand
300 cm x 200 cm
Kgt. 3630, Ankauf 2003

2020 – »offenes depot – Künstlerinnen in Nordrhein-Westfalen«
2018 – »büro komplex – Die Kunst der Artothek im politischen Raum«
2015 – »sammlung mit losen enden 01: einsichten«

 

Heike Kati Barath
* 1966 in Vaihingen an der Enz
lebt und arbeitet seit 2004 in Berlin

seit 2013 – Professur für Figurative Malerei an der Hochschule für Künste in Bremen
2008 – 2012 Lehrauftrag an der Kunstakademie Münster
1991 – 1998 Studium an der Kunstakademie Münster, Meisterschülerin von Ulrich Erben
1990 – 1991 Studium an der Koninklijke Academie voor Schone Kunsten, Gent, Belgien

www.heikekatibarath.de