kunsthaus nrw
kornelimünster

lab k

Nach der Finissage  der großen Überblicksausstellung »gestalten – Ein Jahrhundert abstrakte Kunst im Westen« lädt die KIK – Kulturinitiative Kornelimünster um 17:00 Uhr zum Textkonzert von Sanaz.

Sanaz‘ Lieder und Gedichte gehen unter die Haut. Sie handeln von Sehnsucht: Nach Liebe, Freiheit, Selbstbestimmung. Mal mit sanfter, mal mit starker Stimme, doch immer eindrücklich, immer provokant, trägt die Dichterin und Sängerin ihre mystischen Texte vor. Texte, die sie auch vertont und zusammen mit ihrem Repertoire an türkischen undaserbaidschanischen Volksliedern gemeinsam mit ihren Musikern vorträgt.

Sanaz stammt aus dem aserbaidschanischen Gebiet des Iran. Die zum Schweigen gebrachten Frauenstimmen und die bedrohlichen Repressalien gegenüber einer kritischen, kreativen Frau veranlassten sie, 2008 ihre Heimat zu verlassen und nach einem zweijähigen Aufenthalt in Istanbul im Jahr 2010 nach Deutschland zu ziehen.

Ihre Musikkarriere begann sie 2012 mit der Musikgruppe „Mah-e Manouche“, die 2017/18 den Förderpreis des Kultursekretariats Wuppertal gewann. 2019 startete sie ein neues Projekt, bei dem sie ihre eigenen Texte auf Persisch und Deutsch rezitiert und Lieder aus Persien, Aserbaidschan und der Türkei singt. Begleitet wird sie hierbei von Benjamin Stein an Oud, Baglama, Santoor und Tar, von Steffen Thormählen an den Perkussionsinstrumenten. Bisher hat sie drei Gedichtbände in Farsi veröffentlicht, zwei davon (Die Geschicklichkeit begrenzter Buchstaben _2010 und Der Gesang der Zeit_2012) sind ins Deutsche übersetzt. Sie veröffentlicht ihr neues Buch „Silhouette“ zwei sprachig: Deutsch-Farsi. Spezial gast für diesen Abend: Mona Creutzer (Lyrik)

ZEIT
17:00 Uhr

PREIS
15 € / KIK-Mitglieder 10 € / Studenten frei

KARTENVORVERKAUF
Inda-Apotheke, Kornelimünster
Buchhandlung Lausberg, Walheim
Buchhandlung am Markt, Brand
und an der Tageskasse