kunsthaus nrw
kornelimünster

kalender
lab k

Nach der Absage im letzten Sommer aufgrund des Hochwasser, findet das „Stadtglühen“ in diesem Sommer zum ersten Mal in Kornelimünser statt und wird für Sie in diesem Sommer gemeinsam mit den Künstler*innen der freien Kulturszene inspirierende und begeisternde Akzente setzen!

Neu geht in diesem Jahr ein „Wanderzirkus der alternativen Kultur“ auf die Reise durch verschiedene Orte der Stadt, die jeweils zwei Tage lang bespielt werden. Neben der Hauptbühne gibt es Zelte und Wagen, die ein ganz besonderes Programm anbieten. Exemplarisch genannt seien hier ein Wahrsagerinnen-Zelt der besonderen Art, ein phantastisches Imaginarium sowie ein bezauberndes Figurentheater.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos.

Samstag, 30.07.2022
Im Kunsthaus NRW (geöffnet von 12.00 – 18.00 Uhr):
13.30 Uhr und 15.00 Uhr: Szenische Führung für kleine und große Besucher ab 4 Jahren
14.00 Uhr und 17.00 Uhr: Kurzführungen „22/21. – Gemeinschaft und Gemeinschaften“

Museumsplatz:
Ab 16.00 Uhr: Das phantastische Imaginarium + „Wahrsagerinnenzelt“ von Tim Berresheim – Augmented-Reality-Installation
16.00 Uhr: Capella Aquisgrana
18.00 Uhr: FUNKOMAT’76: Oliver Spanke und Harald Ingenhag
20.00 Uhr: Hôpital

Im kleinen Hof:
19.00 Uhr: Sheridan Le Fanu: Carmilla

 

Sonntag, 31.07.2022
Im Kunsthaus NRW (geöffnet von 11.00 – 18.00 Uhr):
13.30 Uhr und 15.00 Uhr: Szenische Führung für kleine und große Besucher ab 4 Jahren
14.00 Uhr und 17.30 Uhr: Kurzführungen „sammlung mit losen enden 05: aufbrechen“

Museumsplatz:
Ab 16.00 Uhr: Das phantastische Imaginarium + „Wahrsagerinnenzelt“ von Tim Berresheim – Augmented-Reality-Installation
16.00 Uhr: Marlo Strauß und Ricarda Schumann: Musik und Poesie verbleibet meine Lust
18.00 Uhr: Der Suk – Ohrlaub
18.00 Uhr: Duo Aken2: NOCHE HISPANOAMERICANA
20.00 Uhr: Dance of Joy – Flying Klezmer

Mehr Informationen auf der Seite https://stadtgluehen.de/
Das Stadtglühen ist eine Kooperation des Kulturbetriebs der Stadt Aachen mit seinem Projektpartner, dem Musikbunker e. V., sowie der freien Kulturszene Aachen.