kunsthaus nrw
kornelimünster

kalender

kalender

schließen
lab k

Gerichtsesche, um 1939

Goldbronze und Tempera auf Hartfaser
181 × 117 cm
Kgt. 2255 (inventarisiert 1978)

2018 – »büro komplex – Die Kunst der Artothek im politischen Raum«
2016 – »sammlung mit losen enden 02: identitäten«

 

Heinz Hindorf
* 1909 in Jena, † 1990 in Michelstadt/Südhessen

ab 1953 – als Glas- und Mosaikkünstler in Michelstadt ansässig
1938 – 1940 Meisterschüler von Werner Peiner an der Hermann-Göring-Meisterschule in Kronenburg/Eifel
1934 – 1936 Privatschüler von Magnus Zeller in Berlin, anschließend Italienaufenthalt in Rom und Olevano

www.wikipedia.org/Heinz_Hindorf