kunsthaus nrw
kornelimünster

kalender
lab k

–  Künstlerinnen in Nordrhein-Westfalen

Im Depot des Kunsthauses wird mit Kunstwerken gearbeitet: Es wird erforscht, dokumentiert, verpackt und verliehen. Nach Voranmeldung können neben dem neuen Skulpturenmagazin auch weitere Lagerräume besichtigt werden, die verschiedene Hauptwerke der figurativen Malerei und Arbeiten der Düsseldorfer Fotoschule beherbergen.

In der diesjährigen Präsentation im offenen Depot können Sie eine Auswahl einem Schwerpunkt auf Werken sehen, die vonKünstlerinnen seit den 1950er Jahre in Nordrhein-Westfalen geschaffen haben. Mit den ersten Ankäufen um 1950 wurden auch mehrere Künstlerinnen gefördert, erst im Laufe der 1950er Jahre und 1960er Jahre wurden weniger Frauen berücksichtigt. Gegen die Dominanz der Männer im Kunstbetrieb revoltierten Künstlerinnen 1968. Chris Reinecke und Ulrike Rosenbach reflektierten die Rolle der Frau in der Kunst und brachen aus der Tradition aus. Schon früh wurde die Künstlerinnenbewegung bei der Förderung berücksichtigt, so auch im Bereich der Fotografie der 1980er Jahre. Dennoch wurden einige herausragende Künstlerinnen in dieser Zeit nicht gefördert wie Isa Genzken oder Cosima von Bonin, von denen aber in den letzten Jahren Werke für die Sammlung erworben werden konnten. Der Anteil der weiblichen KünstlerInnen unter den Geförderten hat sich seit der Jahrtausendwende im Schnitt fast bei der Hälfte eingepegelt.

Ab Samstag, dem 14.03.2020, kann im Rahmen einer Führung das »offene depot«,
Führungen können gebucht werden unter: info@kunsthaus.nrw

KünstlerInnen
Heike Kati Barath, Boris Becker, Krimhild Becker, Bernd und Hilla Becher, Cosima von Bonin, Matti Braun, Klaus vom Bruch, Brigitte Dams, Thea Djordjadze, Luka Fineisen, Christian Freudenberger, Sabrina Fritsch, Candida Höfer, Martin Gerwers, Claus Goedicke, Katharina Grosse, Isa Genzken, Marga Groove, Stephanie Gudra, Andreas Gursky, Erika Hock, Leni Hoffmann, Hans Paul Isenrath, Markus Karsties, Peter Keetman, Vera Lossau, Chris Reinecke, Albert Renger-Patzsch, Thomas Rentmeister, Gerhard Richter, Klaus Rinke, Rissa, Tata Ronkholz, Ulrike Rosenbach, Thomas Ruff, Judith Samen, August Sander, Nicola Schrudde, Katharina Sieverding, Monika Stricker, Anna Vogel, Cornelius Völker, Markus Willeke, Petra Wunderlich

Laufzeit
15.03.2020 – 25.10.2020