kunsthaus nrw
kornelimünster

kalender

kalender

schließen
lab k

Hundertundein Jahr moderne Kunst in Rheinland und Westfalen

Seit Ende des letzten Jahres sind in den Fluren und Treppenhäusern des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft Kunstwerke aus 101 Jahren Kunstschaffen im Rheinland und in Westfalen zu sehen. Sie geben Einblick in den Bestand der Kunstsammlung der Landesregierung. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der bedeutendsten Künstlerinnen und Künstler und herausragender Nachwuchskünstler.

Die Kunstsammlung des Landes Nordrhein-Westfalen ist hervorgegangen aus Förderankäufen bildender Künstlerinnen und Künstler mit Bezügen zu NRW. Das Kunsthaus NRW Kornelimünster, das die Landeskunstsammlung beherbergt, stellt den Obersten Landesbehörden einen beträchtlichen Teil der Sammlung als Artothek zur Verfügung. Rund 60 Werke sind aktuell im Ministerium für Kultur und Wissenschaft ausgestellt: In den Fluren der Hausleitung und der Abteilung Z finden Sie einen historischen Überblick von der klassischen Moderne (A2, 1. OG) über Pop-Art am Rhein (A2, 2. OG). In der Kulturabteilung sehen Sie Kunst seit 1989 (A3, 2.OG).

Weitere Werke greifen die Themen „Forschung“, „Medizin“ und „Architektur“ auf (A1). Beispielsweise fotografierte die Künstlerin Renate Guenther Darstellungen von X-Chromosomen (EG); der Künstler Manuel Graf schuf eine Grafik mit dem Titel „Miteinander Architektur machen“ (2. OG).

KünstlerInnen:
Sonja Allhäuser – Özlem Altin – Ulrike Arnold – Bernd und Hilla Becher – Joseph Beuys – Anja Bohnhof – William Brauhauser – Eli Cortiñas- Bernd Damke – Hermann EsRichter – Katharina Fritsch – Sabrina Fritsch – Rupprecht Geiger – Manuel Graf – Renate Guenther – Karl Otto Götz – Friedrich Gräsel – Selma Gültoprak – Tobias Hantmann – Elmar Hermann – Gerhard Hoehme – Gudrun Kemsa – Timo Klos – Seb Koberstädt – Jan Kolata – Gereon Krebber – Ferdinand Kriwet – Mischa Kuball – František Kyncl – Adolf Luther – Heinz Mack – Rune Mields – Ernst Mollenhauer – Simone Nieweg – Otto Piene – Sigmar Polke – Hans Günther Prager – Gerhard Richter – Rissa – Dieter Roth – Thomas Ruff – Leunora Salihu – Gregor Schneider – Berit Schneidereit – Bernard Schultze – Paul Schwer – Katharina Sieverding – Juergen Staack – Eberhard Viegener – Stefan Wewerka – Helga Weihs – Ludwig Wilding – Günther Uecker

Laufzeit:
Ab dem 26.03.2019