kunsthaus nrw
kornelimünster

kalender

kalender

schließen
lab k

Das heute sichtbare Konventsgebäude, d.h. die Wohngebäude der Mönche, entstanden um 1750 im Couven-Stil. Dafür wurden die mittelalterlichen Klostergebäude abgerissen, von denen sich Grundmauern im Keller und Steinfunde erhalten haben. Bis 1870 war ein Kreuzgangflügel noch erhalten, danach wurde er für die Errichtung des heutigen Südflügels abgerissen. Hier waren rund um den Kreuzgang das Refektorium, d.h. der Speisesaal der Mönche, die Klosterküche, Verwaltungsräume sowie im Obergeschoss die schlichten Wohnräume untergebracht.